Jockey Champion 2018: Andrasch Starke

Wer wird Winterfavorit in Köln?
Gesucht wird: Der Winterfavorit
13. Oktober 2018
Jockey Champion 2018: Zac Purton
4. Februar 2019
Deutsche Flagge

Deutschlandflagge

Das neunte Championat

Andrasch Starke ist ein Phänomen. Seit Mitte der 90ger taucht er beständig in den Top 10 der besten deutschen Jockeys auf. Verläuft seine Saison verletzungsfrei, ist er immer unter den Top 3.

2018 zeigte er der Konkurrenz schon früh, dass er immer noch heiß auf Titel ist. Mit 45 Jahren und nach mittlerweile neun Championaten ist das nicht selbstverständlich.

Doch Andrasch Starke genießt das Reiten immer mehr. Zum Siegeswillen kommen Erfahrung und Gelassenheit, denn beweisen muss er schon lange nichts mehr. Allein in Deutschland hat er 2.345 Rennen gewonnen – bei der aktuellen Lage des deutschen Rennsports ein Rekord für die Ewigkeit.

Die 86 Siege, mit denen er 2018 das Championat geholt hat, sind  im internationalen Vergleich allerdings stark unterdurchschnittlich. Doch bei immer weniger Rennen in Deutschland ist es für einen Jockey kaum mehr möglich, auf eine dreistellige Siegeszahl im Jahr zu kommen. Als letztem gelang das Eddie Pedroza 2007 mit 115 Erfolgen.

Andrasch Starke

Deutschlands bester Jockey: Andrasch Starke denkt noch lange nicht ans Aufhören. (Foto: Turfexperte)


Ein Jahr ohne Highlights

Und auch in puncto Grand Prix Siege hat Starke schon bessere Jahre erlebt. 2018 holte er sich 4 Gruppesiege, darunter das Hoppegartener Oleander-Rennen nach Disqualifikation des Siegers am grünen Tisch.

Auf Gruppe I – Ebene reichte es nicht für einen vollen Erfolg. Doch summierten sich gleich 3 zweite Plätze als eigentliche Saison-Highlights: mit Night of England, Sound Check und Walsingham belegte Starke in den Top-Rennen der Saison den Ehrenplatz. Wobei Sound Check im Großen Preis von Berlin nach tollem Schlussakkord nur mit „Hals“ an Best Solution scheiterte.

Da war der Sieg mit Noble Moon im Preis des Winterfavoriten sicher der versöhnliche Abschluss eines Rennjahres, das doch ein paar Highlights mehr hätte vertragen können.

Dafür ist der Stalljockey des Asterblüte-Stalls für die Saison 2019 sehr gut gerüstet, denn neben Noble Moon stehen mit Barbados und Quian weitere Top-Dreijährige bereit. Da kann man nur hoffen, dass Andrasch Starke frei von Verletzungen bleibt und sein Karriereende noch in weiter Ferne liegt.

Die lange Karriere von Andrasch Starke

Mehr über die lange Karriere von Andrasch Starke und die Top 5 seiner besten Ritte findet ihr hier.

Preis des Winterfavoriten: Noble Moon



Top 10-Jockeys 2018

(nur Rennen in Deutschland)

RangNameStartsSiegeSchnitt %Gewinn-
summe
1Andrasch Starke4158620,71.101.560 €
2Adrie de Vries3407221,21.314.365 €
3Maxim Pecheur5717012,3601.175 €
4Martin Seidl3315115,4723.303 €
5Rene Piechulek2984816,1434.755 €
6Bauyrzhan Murzabayev3284614,0529.861 €
7Marco Casamento3284614,0337.035 €
8Jozef Bojko470469,8379.514 €
9Alexander Pietsch3343811,4452.290 €
10Stephen Hellyn3213510,9302.045 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.