Singing versucht es erneut im Großen Hansa-Preis

Auftakt zur Hamburger Derby Woche
Starke Stuten aus dem Ausland fordern Bourree
26. Juni 2015
Jockey Adrie de Vries siegt mit Odeliz
Adrie de Vries und Odeliz siegen mit viel Geduld
27. Juni 2015
Singing vor dem Hansa-Preis

Der Favorit im Hansa-Preis 2015: Singing

Der Große Hansa-Preis ist ein Highlight der Derbywoche

Der erste Meeting-Sonntag der Hamburger Derbywoche hat mit dem Großen Hansa-Preis eine besonders Highlight im Programm. Das Rennen ist eine feste Größe in der Grand Prix Klasse der deutschen Steherrennen und der erste wichtige Jahrgangsvergleich zwischen dreijährigen und älteren Pferden auf der 2400 Meter-Distanz.

Mit Singing und Sirius sind der zweit- und drittplatzierte des Großen Hansa-Preis des Vorjahres mit dabei und der Sieger im diesjährigen Gerling-Preis, Guardini.

Aus dem Derby-Jahrgang stellt sich nur eine dreijährige Stute den älteren Pferden. Die Tiger Hill-Tochter Lovelyn aus dem Stall von Peter Schiergen kommt als frischgebackene Siegerin der Oaks d´Italia an die Alster und profitiert von 7 Kilo-Gewichtserlaubnis im Vergleich zu den älteren Hengsten.

Unser Tipp für den Großen Hansa-Preis

Guardini – Virginia Sun – Weltmacht

Guardini ist der beste ältere Steher in Deutschland. Sein Sieg im Gerling-Preis war imponierend. Zwar war der Hengst zuletzt in Chantilly schnell geschlagen, wir meinen jedoch, dass sich Guardini umgehend für diese schwache Leistung rehabilitieren kann.

Virginia Sun ist eine große Steherin, die im Oleander-Rennen an der flauen Pace scheiterte. Wird der Hansa-Preis schnell gelaufen, kann sie ihren Endspeed ausspielen.

Das Saisondebüt von Weltmacht in Baden-Baden war nicht übel. Die Stute muss sich im Großen Hansa-Preis aber deutlich steigern. Sie ist ein Pferd mit Substanz, das durch das Laufen gefördert sein sollte.

Der Favorit Singing gewann in Baden-Baden überzeugend. Allerdings waren auch keine Gegner für ihn im Rennen. Wir wollen erst einmal sehen, in welcher Form er wirklich ist. Die Stute Lovelyn bekommt als Dreijährige zwar viel Gewicht, kommt aber aus einem schweren Rennen.

Zum Video Hansa-Preis 2014

Singing

Im Vorjahr scheiterte Singing im Großen Hansa-Preis nur am Stallgefährten Protectionist. In diesem Jahr will er den vollen Erfolg. (Foto: Turfexperte)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.