Techno Queen´s Speed entscheidet den Preis der Hotellerie

Amaron und Guiliani im Kampf
Amaron erkämpft sich die Badener Meile
4. Juni 2015
Fair Mountin mit Eduardo Pedroza
Härtetests für Derby und Diana
6. Juni 2015
Techno Queen mit Norman Richter

Im Listenrennen erfolgreich: die Manduro-Tochter Techno Queen

Mit einem spannenden Endkampf endete das erste Listenrennen des Badener Frühjahrs-Meeting. Bis zur Linie kämpften die beiden Stuten Techno Queen und Lili Moon. Wer zum Schluss vorne war, musste das Zielfoto entscheiden – und das sprach für Techno Queen.

Es war ein verdienter Erfolg für Techno Queen, die wieder einmal einen atemberaubenden Endspeed zeigte. Die Manduro-Tochter kam zum dritten Sieg in Folge und ist schon jetzt eine Perle für die Zucht.

Im Rennen gab es einige Positionswechsel. Zu Beginn sah man Early Morning vorn, die mit schnellem Antritt vor Kamellata und North Mum in den ersten Bogen führte. In der Gegengeraden schlossen dann Greek Sphere und vor allem Oriental Light nach vorne auf. Die Auenquellerin pullte sich geradezu an die Spitze und machte das Rennen flott. Ganz hinten im Feld waren Akua ´na und Techno Queen zu sehen.

Im Schlussbogen verletzte sich Akua ´na sehr heftig und wurde von Adrie de Vries sofort angehalten. Vorne zog Oriental Light erst einmal durch und Early Morning und Kamellata starteten innen ihre Angriffe. North Mum war der Weg nach vorn versperrt. Statt auf eine Lücke zu warten zog Eduardo Pedroza die Stute in die Mitte der Bahn und hatte so die rennentscheidende Phase verpasst.

Außen wurden Lili Moon und Techno Queen gebracht. Die beiden Stuten gewannen immer mehr die Oberhand vor den innen liegenden Konkurrentinnen. Der Sieg konnte nur an eine der beiden gehen. Für einen Moment sah alles nach Lili Moon aus, doch genau auf der Linie hatten Norman Richter und Techno Queen mit einem kurzen Kopf-Vorteil zugeschlagen.

Dahinter kämpfte Early Morning erbittert um Rang 3 und behielt vor Kamellata und Oriental Light die Oberhand. Von hinten kam auch Semilla unter starken Hilfen ihres Reiters besser auf, doch das Rennen war längst entschieden.

Techno Queen ist ein tolle Stute, die sich über die Handicaps in die Listenklasse hochgedient hat. In schnell gelaufenen Rennen ist sie in ihrem Element und Norman Richter der passende Jockey. Die Stute kann weitere Listenrennen gewinnen. Lili Moon hat schon zwei Listenrennen in Italien gewonnen und kann in dieser Klasse jederzeit Punkten. Oriental Light lief nach einer langen Pause sehr gut. Bei ihr scheint alles eine Frage der Nerven zu sein. Für Akua ´na dürfte die Rennkarriere beendet sein. Wir hoffen, dass sie nicht allzu schlimm verletzt ist.

Zum Video

Techno Queen gewinnt mit Norman Richter

Kampf bis zur Ziellinie: Techno Queen (rechts) gewinnt gegen Lili Moon mit einem kurzen Kopf. (Foto: Turfexperte 2015)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner